Sorbet_aus „Pedacola“

Bei den Atelierblicken #3, textpoterie stellt vor, lehrte mich Peter Leitner @pedacola in seiner Küche, wie ich aus Pedacola ein Sorbet herstellen kann.

Ich gebe dir jetzt einfach das Rezept weiter, mit dem Verweis, dass du es auch in einem Kochbuch „quer gekocht 2“ von Sascha und Foxi findest;

das ist übrigens  ein Kochbuch, das ich mir demnächst mal wünsche, Liebling! 😉

Also, nun zum Pedacola – Sorbet – Rezept:

  • 1 Teil „Pedacola“ (=Sirup aus Eberraute; mit Colageschmack)
  • 2 Teile Wasser
  • Zitronenschale gerieben und Saft einer Zitrone
  • etwas Vanille
  • und wer möchte, feine Minze geschnitten
  • in einem Gefäß vermengen,
  • in die Gefriertruhe stellen, und alle halbe Stunde einmal durchrühren.

Sobald das Sorbet fertig gefroren ist, teile es in Schalen aus, und garniere es z.B. mit Pfefferminzblättchen und handgepflückten Walderdbeeren.

Für Gin-Liebhaber ist es ein perfektes Sorbet, das du auch mit einem Schuss Gin verfeinern kannst!

Foto: Karin Klammer, Sorbet @pedacola, Schale „jaquard“: @texpoterie

Voilá, so schnell ist das Sorbet aus Pedacola fertig!

Als unsere Kinder klein waren, (das ist schon eine Weile aus 😉 ), bekam ich von meiner Schwiegermutter eine Eismaschine geschenkt. Seither geht das Eiscrememachen, Sorbetmachen mit allem Möglichen ratz fatz!

Hast du vielleicht auch ein feines Eisrezept für mich? Ich freue mich drauf! 🙂

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*