im Kreativgarten lernte ich, Blumenkranzerl zu binden

Ei ist das fein, wenn andere kreative Menschen, kreative Zusammentreffen organisieren.

Elisabeth Bernhofer, Andrea Kitzmantel und Stefanie Doms vom „Kreativgarten“ ließen sich etwas ganz besonderes einfallen: sie luden in die Wildflorie ím Almtal ein, wo wir eine „flowercrown“ / ein Blumenkranzerl / binden lernten.

unbezahlte Werbung // weil Verlinkung // Fotos: Andrea Kitzmantel und Elisabeth Bernhofer vom Kreativgarten

Wir treten ein in den Blumenladen „Wildflorie“ und sind inspiriert von dem schönen Ambiente.

Der Wildflorie-Laden ist in einem alten Markthaus mit Charme und Kachelofen; das allerdings auch die kalten Hände beim Blumenbinden an kalten Tagen erahnen lässt….

nach einem kurzen „Hallo, wer bist du, was machst du?“ der Teilnehmerinnen,

 zeigt uns Lisa von der Wildflorie, wie sie eine „flowercrown“ bindet.

Lisa verkauft und verarbeitet aus Überzeugung keine importierten Blumen. Warum? – Das erzähle ich dir gerne ein anderes Mal…

Wir bereiten zuerst die Blüten vor,

mit Draht und flowertape (klebrig!) geht es dann ans Kranzerl binden. Geduld braucht man schon…

hmmm!

Zwischendurch gibt es auch Kaffee und Kuchen…

Voilá, so sehen schließlich unsere fertig gebundenen Blumenkranzerl aus:

Schön!

Wir sind stolz auf unsere „flowercrowns“!

Und nach dem Workshop bei Wildflorie, besuchen wir die Vernissage der Ausstellung „lo trovi in giardino“ in der „Moserei„. Dazu kannst du h i e r einen kurzen Blick werfen.

Fein war dieser (*nachhaltige) Nachmittag im Almtal. Danke an das Organisationsteam des „Kreativgartens„!

*Zuhause band ich eine „flowercrown“ zum Anlass der Geburtstagsfeier meiner Schwester.

Ich graste durch unseren Garten und brachte sogar ein reichliches Sortiment auf den Tisch, …

… und eine stattliche Blumen-Krone auf den Kopf meiner Schwester 😉

Ich werde bestimmt öfters eine „flowercrown“ binden! Wer die nächste von mir bekommt? Das weiß ich noch nicht. Hättest du eine Idee?

stay inspired! @textpoterie

 

Wenn Du Dich  h i e r  einträgst, erfährst du ca. einmal im Monat Neuigkeiten zum Thema Tischdecken, Porzellan und Festefeiern.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*